Vor- und Nachberichte zur Messe

Die aktuellen Pressemitteilungen

THE NEW POINT OF VIEW – VIEW Premium Selection überzeugt mit erfolgreichem Einstieg in die Saison Spring.Summer 16

  • + VIEW zeigt 300 Kollektionen für das Premium Segment in München
  • + Erster Präsentationstermin ist für die Branche exklusiv
  • + Ausbau der Denim- und Sportswear überzeugt
  • + Premium Brands bestätigen Qualität der Besucher

Zwei intensive und inspirative Messetage stehen für einen erneut sehr gelungenen Einstieg in die Saison Spring.Summer 16. Die vergangene VIEW Premium Selection präsentierte mit einem Portfolio von rund 300 ausgewählten Anbietern die ersten Kollektionsentwicklungen und Neuheiten für Fabrics, Additionals sowie Denim und Sportswear. Vertreten waren die führenden internationalen Weber und Hersteller, die Ihre Innovationen erstmals auf der VIEW präsentierten und erneut namhafte Konfektionäre und Marken nach München zogen. Die Bedeutung der Preview-Messe und dieses ersten Termins für die Branche bestätigt sich als zum absolut richtigen Zeitpunkt. Das einzigartige Kollektions-Angebot dient den Designern und Einkäufern als wichtige Orientierung und Inspirationsquelle für die ersten Material- und Farbtrends der kommenden Saison, die die Basis für die Gestaltung der neuen Kollektionen legen.

Auch die beständige Zugkraft der VIEW für international etablierte Marken wurde durch die erneut sehr qualitative Besucherstruktur bestätigt. Das deutliche Besucherwachstum aus dem vergangenen Juli konnte für die zweite Messe im MVG Museum nochmals leicht ausgebaut werden. Vor Ort waren die Einkaufsteams und Designer von Tommy Hilfiger, Calvin Klein, Lagerfeld, Baldessarini, Windsor, Hugo Boss, Marc Cain, Drykorn, Akris, Riani, René Lezard, MAC und LaLa Berlin neben Alberto, Gardeur, Marc O’Polo, s.Oliver, Comma und weiteren. „Wir sind mit einem Team von elf Leuten aus fast allen Produktlinien auf der VIEW vertreten, die den perfekten Einstieg in die neue Saison bietet. Mit den ersten Eindrücken und Inspirationen, die wir hier gewinnen, können wir mit vielen Ideen früh starten. Es geht hier in erster Linie um neue Qualitäten und Entwicklungen sowie Farbtrends, die wir in den PreCollections sehen und die uns den roten Faden für die Kollektion liefern. Wir erwarten hier keine fertigen Kollektionen, sondern suchen nach den aktuellen Entwicklungen, die wir in die Erstellung der Protos übernehmen. Somit können wir dann auf der MUNICH FABRIC START schon in die Finalisierung und Verdopplung gehen“, sagt Jochen Vits, Purchasing Manager bei Brax.

Erstmals präsentierten Design Studios zu diesem frü- hen Termin ihre Neuheiten im Print- und Patterns-Bereich und rundeten das Portfolio auf einer Kreativflä- che ab. Vor allem das zu dieser Saison erweiterte Angebot an Denim und Sportswear Kollektionen fand großen Anklang. „Wir sind sehr überrascht, wie effektiv der Messeauftritt für uns hier ist. Das wichtigste Kriterium für uns war die Qualität der Besucher – und die hat an beiden Messetagen mehr als überzeugt. Die einmalige Location macht die Veranstaltung darü- ber hinaus zu etwas Besonderem.“, resümiert Norbert Hinderberger von Candiani SpA auf Ausstellerseite.

Die Veranstalter sind dank des großen Anklangs und der durchweg positiven Stimmung mit der Entwicklung und Ausrichtung der VIEW als Preview-Konzept der MUNICH FABRIC START mehr als zufrieden. „Es ist uns gelungen, innerhalb sehr kurzer Zeit das Portfolio zu verdoppeln und dahingehend auszubauen, verschiedene Produktgruppen zu bedienen. Über den großen Zuspruch dieses ergänzenden Konzeptes freuen wir uns sehr und sehen großes Potential für die langfristige Etablierung und Weiterentwicklung der VIEW als Ergänzung zur MUNICH FABRIC START. Wir werden die VIEW kontinuierlich weiter hegen und pflegen, auf unsere bewährte Art und so wie wir das können – we love VIEW“, sagt Wolfgang Klinder.

Trends Spring.Summer 16
Bei den Stoffen steht ein besonderes „Touch & Feel“ weiter stark im Fokus, mit sehr soften Ausrüstungen. Erste Material-Trends kristallisieren sich bereits heraus. Jacquards sind ein großes Thema in beinahe allen Kollektionen und in entsprechend kreativen Umsetzungen, von abstrahierten und geometrischen Mustern über florale Dessins bis hin zu Ethno-inspirierten Mustern und Minimaldessins. Im Denim- und Sportswear-Bereich sind die extrem unterschiedlichen Wünsche der Designer deutlich wieder zu finden. Von super soft in hell bis trocken und stabil in raw Indigo. Hinzu kommen besonders unterschiedliche Leichtgewichte für Sakkos und Blazer. Und erneut viel Jersey für eine sportive Umsetzung in der Konfektion. Für volumigere Looks gibt es ein großes Angebot an gebondeten Materialien mit interessanten Materialpatchings. Die Farbpallette erstreckt sich von Weiss-, Beige-, Grau- und Naturnuancen in den Fonds über Pastelle bis hin zu kräftigen Sportsweartönen. Neon in Orange, Pink und Gelb finden wir punktuell in Mustern und Rapports wieder. Weiter gut besprochen werden Blau- und Indigotöne, auch in gewaschenen Optiken. Weitere Informationen zu den Trends entnehmen Sie bitte dem VIEW FABRIC REPORT auf den folgenden Seiten.

Zur kommenden MUNICH FABRIC START von 2. bis 4. Februar 2015 werden rund 950 internationale Aussteller erwartet, die in den voll ausgebuchten Hallen zum Start der internationalen Stoffmessen für die Saison Spring.Summer 16 ein vielfältiges Portfolio prä- sentieren. Auch die BLUEZONE am 2. und 3. Februar ist mit rund 80 Ausstellern, darunter die führenden europäischen Denim-Weber und Finisher neben marktstarken Neu-Ausstellern, erneut ausgebucht. Damit ist sie so stark besetzt, wie nie zuvor. Alle weiterführenden Informationen zur VIEW sowie zur kommenden MUNICH FABRIC START finden Sie auf den Webseiten www.viewmunich.com und www.munichfabricstart.com Die nächste VIEW Premium Selection zum Einstieg in die Saison Autumn.Winter 16/17 findet am 14. und 15. Juli 2015 im Münchner MVG Museum statt.

Preview Textile Fair der MUNICH FABRIC START zeigt 300 Kollektionen für Fabrics, Additionals, Denim & Sportswear

Am 9. und 10. Dezember 2014 eröffnet die VIEW Premium Selection die neue Saison Spring.Summer 16 für Fabrics und Additionals. Führende internationale Anbieter der Textilbranche präsentieren in München ein ausgewähltes Portfolio aus rund 300 PreCollections für die gehobene Konfektion. Mit den Bereichen VIEW Fabrics und VIEW Additionals, einer erweiterten VIEW Denim & Sportswear Area sowie einer erstmals inszenierten Kreativ-Fläche für internationale Design Studios wird Einkäufern und Designern namhafter Marken eine umfassende, qualitativ hochwertige Plattform zum Saisoneinstieg geboten.

Damit präsentiert die VIEW als in dieser Form international bislang einzigartiges Messeformat zum frühestmöglichen Zeitpunkt ein abgestimmtes Portfolio, das der Textil- und Modebranche die ersten wichtigen Materialtrends und Farbimpulse für die Gestaltung der neuen Kollektionen liefert. Bestätigt wird die wachsende Bedeutung des Termins auch auf Ausstellerseite. Durch den Umzug der VIEW ins MVG Museum zum Juli 2014 können die Veranstalter auf diese Entwicklung reagieren, das Portfolio gezielt weiter ausbauen und segmentieren.

„Die Entwicklung der VIEW als erster Messetermin für die neue Saison ist sehr positiv und zeigt deutlich, dass die Branche eine Plattform für die Präsentation der ersten Tendenzen braucht. Glücklicherweise konnten wir zum richtigen Zeitpunkt in eine angemessene Location umziehen, die der wachsenden Nachfrage gerecht wird und die Entwicklung und den Ausbau der VIEW als ergänzendes Messeformat zur MUNICH FABRIC START erlaubt“, sagt Wolfgang Klinder.

Auf Wunsch kann somit erstmals eine eigene Fläche für Design Studios realisiert werden, die den frühen Termin der VIEW ergänzend zur MUNICH FABRIC START nutzen, um die Innovationen für Prints und Patterns zu zeigen. Hier präsentieren sich Lica Design, Design Union, The Collection und Whiston & Wright.

Neben einem gewohnt starken Portfolio aus namhaften wie hochwertigen Anbietern ergänzenfolgende Neu-Aussteller das Angebot an Fabrics und Additionals:

Manteco | Yünsa | Paolo Oliveira | Canepa | Mantero Seta | Brecotessile | Nilorn Vor allem der Denim und Sportswear Bereich hat sich auf Grund der hohen Nachfrage stark weiterentwickelt. Hier bestätigt die erstmalige Präsenz einiger leading Denim Brands, dass der Preview- Termin ergänzend zur BLUEZONE genutzt wird und notwendig ist. Die neuesten Materialentwicklungen, Waschungen und Finishings werden neben weiteren präsentiert von: Candiani SpA | Lanificio Europa SNC | Berto | Cappio | Tejidos Royo | Santanderina | Pordenone Mit dem VIEW Trend Forum wird im Foyer des MVG Museums eine Inspirationsfläche inszeniert, die die Essenz der Innovationen und aktuellen Entwicklungen für die Stoffe, Zutaten und Farben der neuen Saison als Orientierungsgrundlage gebündelt zusammenfasst.

Trend PreVIEW Spring.Summer 16
Zur Spring.Summer Saison 16 pendelt das Trendbarometer in die verschiedensten Richtungen. Romantische Themen schlagen sehr stark durch. In mediterranen Retro-Stimmungen mit verträumten Druckmotiven, zarten Farben und verspielt eleganten Silhouetten wird Lebensfreude getankt. Sehr technisch, futuristisch und dennoch traditionell orientiert, ist der Einfluss von orientalischen Schwingungen zwischen 1000 & einem Tag. Noch stärker schwingt das Pendel zwischen sportlichen und psychedelischen Einflüssen, die zu kreativer Höchstform animieren. Doch letztlich dreht sich alles um die Ruhe im Selbst. „Wir setzen dabei u.a. auf kontrastierende Elemente wie z.B. ausgeprägte Oberflächenstrukturen mit dreidimensionaler Qualität wie Drill, Panama, Nadelkissen, grafische Strukturbilder auf kompakten runden Geweben. Reiche Doppelgewebe mit überraschenden Abseiten, Netz- und Piqué-artigen Strukturen mit skulpturaler schmiegsamer Eigenschaft. Aufbrechende, sich bewegende Oberflächen mit verschwimmenden Effekten durch Musterbilder und den Einsatz ungewöhnlicher effektreicher Garne. Im Gegenzug dazu entwickelt sich auch einegewisse Einfachheit, im Griff geschlossen, fast steif und roh, für geradlinige, skulpturale Silhouetten. Fließende, schwingende aber volle, oftmals doppelt gewebte Crepes in Viscose und Mischungen runden die Vielfalt ab, die anschmiegsame drapierende Variante des skulpturalen Arbeitens“, gibt Karin Fechner einen Ausblick auf die Entwicklungen von Viscotex und Cinquantanovecento für die neue Saison. Bereits wenige Wochen nach der VIEW werden die final entwickelten Kollektionen erstmals auf der MUNICH FABRIC START präsentiert, die vom 2. bis 4. Februar 2015, und damit diesmal von Montag bis Mittwoch, im MOC stattfindet. Zusammen mit der BLUEZONE, die wie gewohnt parallel an den ersten beiden Messetagen am 2. und 3. Februar in der angrenzenden Zenith Halle läuft, bildet die MUNICH FABRIC START den offiziellen Auftakt der internationalen Stoffmessen in die Saison Spring.Summer 16. Bereits jetzt können die Veranstalter mit rund 950 internationalen Anbietern ausgebuchte Flächen in allen Segmenten verzeichnen. Weiterführende Informationen zur VIEW inklusive Pressegalerie mit aktuellen Impressionen finden sich auf der Homepage zur Veranstaltung: www.viewmunich.com.

Eindrucksvoller Saisonauftakt Autumn.Winter 15/16 – VIEW Premium Selection startet überragend in neuer Location

  • Bedeutendes Besucherplus von 83%
  • Erweitertes Portfolio mit 300 Kollektionen
  • Neue Location erfüllt alle Erwartungen
  • München als perfekte Plattform zur Einstimmung in die Saison

Mit einer rundum gelungenen Auftaktveranstaltung eröffnete am vergangenen Dienstag und Mittwoch die bislang größte VIEW Premium Selection im Münchner Verkehrsmuseum die Saison Autumn.Winter 15/16 für Fabrics, Denim- und Sportswear sowie Accessoires. Neben einer ausgesprochen positiven Resonanz auf die Wahl der neuen Location hat auch der hohe Zuspruch auf die Messe mit einem deutlichen Besucherplus von 83% gezeigt: Die Modebranche sucht diese Plattform der frühen Information und Inspiration mehr denn je.

Strahlender Sonnenschein unterstrich die durchweg gute Stimmung und angenehme Arbeitsatmosphäre in der neuen Location, in der das kuratierte und erweiterte Portfolio von erstmals 300 hochwertigen PreCollections am 15. und 16. Juli präsentiert wurde. Mit einer beständigen Zugkraft für internationale Marken hat sich die VIEW Premium Selection damit als offizieller Saisonstart im europäischen Messekalender bestätigt. Als Preview Textile Fair Konzept der MUNICH FABRIC START bietet die VIEW der internationalen Bekleidungsindustrie zu diesem frühen Zeitpunkt ein einzigartiges kreatives und inspirierendes Angebot. Dies zog an den beiden Messetagen abermals zahlreiche Einkäufer und Designer namhafter und international etablierter Marken wie Tommy Hilfiger, Marc Cain, Hugo Boss, Lagerfeld, Akris, René Lezard, Strellson, MAC, Calvin Klein, Schumacher und OUI sowie zahlreiche andere Firmen nach München. Durch das erweiterte Segment an Denim und Sportswear waren zur Premiere im Münchner Verkehrsmuseum erstmals auch etablierte Hersteller wie Brax, Alberto, Gardeur, Marc O’Polo oder Camel Active zugegen. Das Portfolio der VIEW bietet die Basis für eine umfassende Orientierung und erste Sondierung für die anstehenden Herbst-/Winterkollektionen. „Die Tendenzen für unsere Kollektionen entstehen ganz klar hier in München. Vor allem, weil die großen internationalen Stoffmessen für die hochwertige Konfektion recht spät sind. Man hat zu diesem frühen Zeitpunkt zwar schon Ideen, aber auch noch genug Raum für Inspirationen, die uns einen frischen Blick auf die neue Saison erlauben“, sagt Andrea Evert von Laurèl. Einige Besucher nutzten die Messe auch, um neben der neuen Kollektion noch Zwischenprogramme in Auftrag zu geben.

Für die Aussteller hat die Erstpräsentation auf der VIEW in München nicht zuletzt aufgrund des starken deutschen Marktes und der lebendigen Retail- Landschaft besonderes Gewicht. Hier können sie sich in einem gehobenen Ambiente früh präsentieren und wichtige Kunden aus dem deutschsprachigen Raum und dem europäischen Ausland optimal an einem Ort bedienen. Aus den Gesprächen mit ihren Kunden gewinnen sie entscheidendes Feedback, das sie in den kommenden Wochen in die finale Entwicklung ihrer Stoffkollektion einfließen lassen können.

Gebündelte Präsentation in anspruchsvollem Ambiente
Die Wahl des neuen Veranstaltungsortes für die VIEW haben sich die Veranstalter nicht leicht gemacht. Auf Grund der großen Nachfrage für diesen frühen Präsentationstermin war das stilvolle Prisco Haus zu klein geworden. Mit der großzügigen und top renovierten Halle des Münchner Verkehrsmuseums konnten die Veranstalter nun eine Location bieten, die mit dem besonderen Charme der industriellen Gründerzeit ebenfalls über ein ganz besonderes Ambiente verfügt und zeitgleich eine übersichtliche Präsentation des vielfältigen Angebots ermöglicht. Auf hohem Niveau und mit dem Anspruch an das gewisse Service-Extra wurde dort die VIEW mit offenem Standbau und optimalen Lichtverhältnissen inszeniert, um eine ideale Arbeitsplattform zu schaffen. „Wir freuen uns sehr über den großen Zuspruch und glauben fest daran, dass dieser frühe Termin für diese Segmente gewünscht und auch langfristig von Bedeutung sein wird“, zieht MFS-Geschäftsführer Sebastian Klinder Bilanz. „Wir sind sehr zufrieden mit der Wahl und den Möglichkeiten dieser Location, die weiteres Potential für den Ausbau der einzelnen Segmente bietet. Daher werden wir uns weiter bemühen, in München einen Standort für die gebündelte Präsentation zu schaffen.“

Trends Autmn.Winter 15/16
Für die Saison Herbst/Winter 15.16 kristallisiert sich abermals ein sehr innovatives und aufwändiges Modebild heraus. Im Vordergrund stehen Strukturen und Oberflächeneffekte durch Reliefs, Jacquards und Bouclés, dazu viel Haariges in Form von Wollqualitäten, Plüsch, Pelzen oder Pelzimitaten. Metallic-Effekte durch eingearbeitete Lurexfäden, Beschichtungen und Folienprints setzen auch in der kommenden Saison Highlights. Insgesamt dominiert das Aufwändige, das entsprechende Vorlaufzeit in der Produktion benötigt und die anhaltende Notwendigkeit der frühen Präsentation erklärt. „Wer hierher kommt, sucht echte Innovationen und Besonderheiten“,- so der Tenor von Seiten der Besucher. Die Aussteller haben sich in den vergangenen Saisons noch besser darauf eingestellt und arbeiten mittlerweile gezielt auf den Präsentationstermin der VIEW hin. Mit besonderem Nachdruck werden die Kollektionen zusammen- und fertiggestellt, um schon möglichst viel der kompletten Kollektionen zeigen zu können, die dann erstmals vollständig auf der MUNICH FABRIC START zu sehen sind

Weitere Informationen zu den Trends entnehmen Sie bitte dem VIEW FABRIC REPORT auf den folgenden Seiten.
Zur kommenden MUNICH FABRIC START vom 2. bis 4. September 2014 werden rund 950 internationale Aussteller erwartet, die in den voll ausgebuchten Hallen zum Start der Saison Herbst/Winter 15.16 ein vielfältiges Portfolio präsentieren. Auch die BLUEZONE am 2. + 3. September erfährt mit erstmals 80 Ausstellern, darunter die führenden europäischen Denimweber und Finisher, die bislang größte Nachfrage.

Alle weiterführenden Informationen zur VIEW sowie zur kommenden MUNICH FABRIC START finden Sie bitte auf den Homepages www.viewmunich.com und www.munichfabricstart.com

Weitere Impressionen und hochauflösendes Bildmaterial zur VIEW finden Sie ebenfalls unter www.viewmunich.com/pressegalerie.html

Die nächste VIEW Premium Selection zum Einstieg in die Saison Spring.Summer 16 findet am 9. und 10. Dezember 2014 im Münchner Verkehrsmuseum statt.

Der exklusive Kick-Off für die Saison Autumn.Winter 15/16 - erstmals im MVG Museum

  • 300 PreCollections internationaler Anbieter
  • erweiterte Segmente für Stoffe und Accessoires
  • starker Denim-& Sportswear-Bereich mit etablierten Marktführern

Am 15. und 16. Juli eröffnet die VIEW Premium Selection die Saison Autum.Winter 15/16 für Fabrics, Additionals sowieDenim & Flats. Aufgrund der wachsenden Nachfrage von Ausstellern und Besuchern findet die bislang größte und bedeutendste VIEW erstmals im Münchner Verkehrsmuseum (MVG Museum) statt.

Die VIEW Premium Selection bietet seit 2008 als Preview-Veranstaltung der MUNICH FABRIC START einen exklusiven Ausblick auf Innovationen und Neuheiten im Premium Stoff- und Accessoiresbereich. Mit insgesamt rund 300 selektierten PreCollections internationaler Top-Weber und Zutatenhersteller und einervollständig ausgebuchten Halle übertrifft die VIEW Premium Selection in dieser Saison die Erwartungen der Veranstalter.

Neben zahlreichen Neuausstellern präsentieren auch die bereits bei der Vorveranstaltung vertretenen Aussteller eine größere Auswahl an Kollektionen. Damit können die Fachbesucher im Vergleich zur Vorsaison ein fast doppelt so großes Portfolio an Kollektionensichten. Neben vielen markt starken Herstellern –darunter zahlreiche Neuaussteller – sind unteranderem vertreten: COTONIFICIO ALBINI, DEVEAUX, TARONI, LYRIA,PROGETTO UNO, BLUE ROYAL, BONOTTO, LISA,ERMENEGILDO ZEGNA, AGNONA, MAHLIA KENT,BRUNELLO, TAKISADA, LIBERTY und FAUCK.

Neue Produktwelten finden sich auch im vergrößerten Accessoiresbereich mit Marktführern wie: KNOPF SCHÄFER, BODO JAGDBERG, UNIONKNOPF, PRYM FASHION, KNOPF & KNOPF, FRANKSTRATHMANN und PRISCO STUDIOS.

Besonders für die Denim- und Sportswear-Branche bietet die VIEW einen zusätzlichen Präsentationstermin, um Innovationen aus dem inzwischen kontinuierlichen Entwicklungsprozess der Denim Brands vorzustellen. Entsprechend hochkarätig besetzt ist dieser Bereich mit namhaften Ausstellern wie: UCO-RAYMOND, ITV-DENIM, TAVEX, BOSSA DENIM,ITALDENIM, PORDENONE-OLIMPIAS, TEJIDOSROYO, TEXTIL SANTANDERINA, WOLBO, MAIBOM,COTTON STYLES, VAN DELDEN, SUPERNOVA,NUOVA TESSILBRENTA - NTB und VELCOREX.

Als Preview-Messe bietet die VIEW einen exklusiven Einblick in die Neuerungen und Trends der kommenden Saison. Im Trendforum werden erstmals die PreTrends für Stoffe, Zutaten und Farben der Saison Autumn.Winter 15/16 inszeniert, die den Fachbesuchern zum frühest möglichen Zeitpunkt als wertvolleund umfassende Inspirationgrundlage dienen. Erwartet wird das gesamte Who is Who der europäischen Modebranche, darunter Einkäufer und Designer namhafter Hersteller wie Hugo Boss, Escada, Michalsky, Bogner, Tommy Hilfiger, MAC, Laurèl, René Lezard, Marc Cain und Windsor. 



Im Rahmen der Eröffnung laden die Veranstalter am ersten Messeabend zu Premium-Barbecue und Drinks auf dem Museumsgelände. Bereits wenige Wochen nach der VIEW werden die final entwickelten Kollektionen erstmals auf der MUNICH FABRICSTART präsentiert, die vom 2. bis 4. September 2014 unter dem Titel EXTRA and ORDINARY den Start in die neue Saison der internationalen Textilmessen bildet. Bereits jetzt können die Veranstalter mit rund 950 internationalen Anbietern rechnen, die ihre Fabric Innovations auf der Messe präsentieren. Zudem ist die BLUEZONE, die parallel am 2. und 3. Septemberin der Zenith Halle läuft, vollständig ausgebucht.

Weiterführende Informationen zur VIEW inklusive Pressegalerie mit aktuellen Impressionen finden sichauf der Homepage zur Veranstaltung:www.viewmunich.com.